Katholischer Kindergarten Rechberghausen

Unser Kindergarten - Jesu Auftrag „lasset die Kinder zu mir kommen“

Der Kindergarten St. Elisabeth möchte aus einer bewussten christlichen Haltung heraus, eine Atmosphäre voll Vertrauen und Geborgenheit schaffen, in der sich jedes Kind, unabhängig von der Kultur und Religion, in seiner Einmaligkeit angenommen weiß und Lemfreude entwickeln kann.

Lage

Unser Kindergarten liegt zentral im Herzen von Rechberghausen und gegenüber der Georg-Thierer-Grundschule. Der Garten grenzt an die Streuobstwiesen der Gemeinde, an den Marbach und den früheren Pfarrgarten.

KiGa_1_RE

Größe

Wir haben vier Gruppen in unserem Kindergarten. In jeder Gruppe arbeiten mindestens zwei pädagogische Mitarbeiterinnen. Für Kinder mit besonderem Förderbedarf stehen zusätzlich pädagogische Fachkräfte zur Verfügung. Dafür stehen zusätzliche Kräfte zu Verfügung. Es werden Kinder ab dem vollendeten 2. Lebensjahr .aufgenommen. Für die Aufnahme von Kinder unter drei Jahre empfiehlt es sich, rechtzeitig anzumelden.

Schwerpunkte unserer Arbeit

  • Die Kinder sollen Annahme, Wertschätzung und Geborgenheit erfahren.
  • Jedes Kind wird in seiner individuellen Entwicklung unterstützt.
  • Durch eine sorgfältig vorbereitete Umgebung im Sinne Montessoris wird ein Erfahrungsraum geschaffen, der den Selbstbildungsprozess und die Selbstständigkeit der Kinder fördert.
  • Die Kinder können christlichen Glauben und Werte erleben.
  • Die christlichen Feste im Kirchenjahr werden im Kindergarten gefeiert.
  • Mit den Vorschulkindern findet gruppenübergreifende Projektarbeit statt. (z.B. Zahlenland).
  • Die Kinder bekommen ausreichend Zeit für freies Spiel und Bewegung drinnen und draußen.
  • Der Kindergarten bringt sich in die Feste der Gemeinde ein.
  • Wir kooperieren mit verschiedenen Institutionen zum Wohle der Kinder. (z.B. Logopäden, Ergotherapeuten, SPZ Göppingen).
  • Wir streben eine Erziehungspartnerschaft mit den Eltern an.
  • In Kleingruppen wird wöchentlich Sprachförderung angeboten.
  • Den natürlichen Bewegungsdrang können die Kinder im großzügig gestalteten Eingangsbereich und der Mehrzweckhalle ausleben. Zur Schulung der Koordination und Beweglichkeit stehen den Kindern zahlreiche Geräte zur freien Verfügung.
  • Vier mal in der Woche steht uns die Turnhalle der Grundschule zur Verfügung.
KiGa_2_RE
TECHNOlino-Zertifikat für den Katholischen Kindergarten St. Elisabeth Rechberghausen

Seit drei Jahren gibt es im Katholischen Kindergarten St. Elisabeth das Projekt „TECHNOlino“. „In diesen drei Jahren konnten wir mit circa 70 Vorschulkindern in regelmäßigen wöchentlichen Gruppen Erfahrungen im Experimentieren und Forschen sammeln. Wir erstellten ein betriebsinternes TECHNOlinohandbuch und richteten eine Forscherecke mit wechselnden Experimenten ein“, berichten die Erzieherinnen. Damit waren einige der zahlreichen Kriterien erfüllt um vom Bildungspartner BBQ als technikfreundlicher Kindergarten zertifiziert zu werden.

Technolino_Foto_1

Am 26. März 2011 war es dann so weit. An diesem Nachmittag erhielt der Kindergarten das Prädikat „Technikfreundlicher Kindergarten“, was gebührend mit den Vorschulkindern und ihren Eltern gefeiert wurde.

An verschiedenen Stationen zu den Themen Wasser, Feuer, Luft und Magnetismus konnten die Kinder mit ihren Eltern dreißig Experimente durchführen. Nicht nur die Kinder, sondern auch die Erwachsenen gingen mit großem Interesse unter anderem folgenden Fragen nach: „Wie kann Luft als Antrieb verwendet werden?“, „Lässt sich Öl mit Wasser mischen?“ und erprobten mit viel Ausdauer und der richtigen Anordnung beim Zusammenpuzzeln verschiedener Magnete.

Vor allem die ältere Generation staunte über den Spaß, den Physik und Chemie machen kann, hat doch so mancher diese Fächer staubtrocken in Erinnerung.

„Beim TECHNOlino geht es uns im Kindergarten vor allem darum, Kinder in spielerischer Weise an Natur-wissenschaftliches Denken und Experimentieren heranzuführen. Die Kinder lernen Naturphänomene kennen und schulen ihre Beobachtungsgabe“, erklären die Erzieherinnen. „Die Kinder erkennen dabei in manchen Bereichen bereits einfache Regeln und Zusammenhänge,
z. B. dass Luft Raum einnimmt, sich ausdehnt und zusammenzieht. Im Kindergarten soll dadurch Interesse und Spaß an Naturwissenschaften geweckt werden.“ Dass dies in St. Elisabeth gelungen ist, zeigten an diesem Samstag die strahlenden Augen der vielen Besucherinnen und Besucher.

„Beim TECHNOlino geht es uns im Kindergarten vor allem darum, Kinder in spielerischer Weise an Naturwissenschaftliches Denken und Experimentieren heranzuführen. Die Kinder lernen Naturphänomene kennen und schulen ihre Beobachtungsgabe“, erklären die Erzieherinnen. „Die Kinder erkennen dabei in manchen Bereichen bereits einfache Regeln und Zusammenhänge, z. B. dass Luft Raum einnimmt, sich ausdehnt und zusammenzieht. Im Kindergarten soll dadurch Interesse und Spaß an Naturwissenschaften geweckt werden.“ Dass dies in St. Elisabeth gelungen ist, zeigten an diesem Samstag die strahlenden Augen der vielen Besucherinnen und Besucher.


Leitung des Kindergartens

Daniela Böhnel
Hauptstr. 7/1
73098 Rechberghausen
Telefon: 07161 / 52519
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!